Ihr Kontakt zu Fliegl

 

Fliegls Light Master

Das Leichtgewicht für mehr Nutzlast

Stahl macht stabil. Deshalb stehen Fliegl-Kipper auf einem Stahlchassis - auch der in Leichtbauweise gefertigte Light Master. Seine hochverschleißfeste Mulde ist für hohe Beanspruchung ausgelegt, die zweiflügelige Hecktür besitzt einen Sicherheitsverschluss und ist unkompliziert zu bedienen. Der Rahmenhals des Trailers ist gekröpft, so dass sich die Fahrzeug- und die Ladehöhe verringern und ein niedrigerer Schwerpunkt erzielt wird, der die Fahrstabilität optimiert.

Der Light Master mit 50 Kubikmeter-Mulde wiegt nur 7,9 Tonnen. Gegenüber Standardkippern erhöht sich die Nutzlast um bis zu zwei Tonnen, sperrige Volumengüter können rentabel befördert werden.

Der Light Master Coil kann dank seiner Stahlmulde mit integrierter Coilmulde flexibel eingesetzt werden: Der Spediteur transportiert beispielsweise Schrott in ein Walzwerk, auf dem Rückweg kann er gewalzte Stahl-Coils laden und eine Leerfahrt vermeiden. Fliegl baut den Coil Master light ab einem Leergewicht von nur 7,9 Tonnen.

s